Dorntherapie für Tiere

Die Dorntherapie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, d.h. es werden immer alle Gelenke und Wirbel behandelt. Diese Therapieform wird durch Griffe aus der Manuellen Therapie und der Osteopathie ergänzt. Die Behandlung wird in Bewegung durchgeführt, denn dadurch ist die Muskulatur entspannter und die Gelenkblockaden werden somit schonender gelöst.

Diese Behandlungstechnik hat den großen Vorteil, daß keine Verletzungen wie Überdehnung oder Mikrorisse im Bereich der Muskulatur, Bänder oder Sehnen entstehen.

Durch Blockaden an der Wirbelsäule kann es zu Störungen der austretenden Nerven kommen. Bei lang anhaltenden Blockaden können dadurch Erkrankungen der inneren Organe auftreten. Auch erkrankte Organe können zu Blockaden der Wirbelsäue führen.

Durch die aufeinander abgestimmten Techniken werden Faszienverklebungen gelöst, der Muskelapparat gedehnt und Gelenkblockaden sanft behoben. Durch das Zusammenwirken der verschiedenen Techniken werde meist schon nach einmaliger Behandlung Erfolge erzielt.

Das Lösen von Wirbel- und Gelenkblockaden regt die Selbstheilungskräfte im Körper an. Ein weiterer Vorteil der Dorn-Therapie ist das die Tiere schnell wieder fit und einsatzbereit sind.

Diese Website erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Weitere Informationen.