Akupunktur für Tiere nach
traditioneller chinesischer Medizin (TCM)

Bei der Akupunktur wird der Körper über verschiedene Stellen (die Akupunktur-Punkte) aktiviert und damit zur Selbstheilung angeregt. Nur wenn die Lebensenergie stark genug und ungestört im Körper fließen kann, ist der Organismus gesund.

Nicht nur direkt sichtbare Symptome sind für die Behandlung ausschlaggebend, sondern auch Lebensablauf, Haltung, besondere Ereignisse und Krankheiten, die das Leben des Tieres verändert haben. Mit der Akupunktur soll der Körper wieder in sein natürliches Gleichgewicht gebracht werden. Eine Krankheit kann nur den Körper schädigen, der sich nicht im natürlichen Gleichgewicht befindet.

Die Akupunktur für Tiere ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode und kann bei vielen körperlichen und seelischen Störungen eingesetzt werden

Wir haben die Möglichkeit Ihr Tier traditionell mit Nadeln zu akupunktieren oder mit dem Akupunkturlaser zu behandeln.

Einige Anwendungsgebiete der Akupunktur für Tiere:

  • Akute und chronische Schmerzen
  • Muskelerkrankungen
  • Störungen des Bewegungsapparates (z.B. Arthrose, HD, Sehnenverletzungen)
  • Leistungsabfall
  • Headshaker-Syndrom
  • Probleme beim Kotabsatz (Durchfall, Verstopfung)
  • Scheinträchtigkeit
  • Nicht trächtig werden
  • Deckunlust
  • Stoffwechselstörungen
  • Magen- und Verdauungsprobleme
  • Allergien
  • Atemwegserkrankungen
  • Hauterkrankungen (z.B. Ekzeme)
Diese Website erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Weitere Informationen.